Onkologische Sprechstunde für Hunde und Katzen

Die onkologische Sprechstunde leitet in unserer Tierarztpraxis Dr. med. vet. Nina Eberle. Mit dem Diplomate des ECVIM-CA Oncology verfügt sie über die höchste internationale Weiterbildung im Fachgebiet Onkologie in der Tiermedizin sowie über fundierte langjährige Erfahrung in der Behandlung von Tumorerkrankungen bei Hunden und Katzen.

In der Medizin ist ein Tumorbefund nicht zwangsläufig bösartig. Der Begriff Tumor bedeutet Wucherung, Schwellung oder Geschwulst und macht keinen Unterschied zwischen gutartig (benigen) oder bösartig (maligne). Eine Differenzierung zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren ist in der Regel durch eine Gewebeuntersuchung unter dem Mikroskop möglich.

Anamnese und klinische Untersuchung von Onkologie Patienten

In der onkologischen Sprechstunde nehmen wir uns viel Zeit für Erhebung der Anamnese (Krankengeschichte), die klinische Untersuchung unserer Patienten sowie eine ausführliche Beratung. Wir beantworten Ihnen ausführlich alle Fragen rund um die Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen und zur individuellen Gesundheitssituation Ihres Tieres.
Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir die Vorbefunde sowie die gegebenenfalls erforderliche weitere Diagnostik, die wir mithilfe hochmoderner Untersuchungsverfahren und in Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche vor Ort in unserer Praxis durchführen können.

Umfassende Betreuung von Tumorpatienten

Das Fachgebiet Onkologie und damit die Therapie von krebserkrankten Hunden und Katzen stellt einen Schwerpunkt in unserer Praxis dar. Wir begleiten unsere Patienten und ihre Besitzer dementsprechend intensiv von der Diagnose durch alle Phasen der Behandlung und bieten ein umfassendes onkologisches Leistungsspektrum an.

Leistungen Onkologie

  • Interpretation von Befunden
  • Beratung zur Diagnostik
  • Staging
  • Erstellung des Therapieplans
  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • Tumorchirurgie
  • Palliative Therapie