In-House Zytologie

Die In-House Zytologie, die wir in unserem praxiseigenen Labor durchführen, ermöglicht eine zeitnahe Diagnose und somit die schnelle Einleitung der erforderlichen Behandlung.

Zytologie bezeichnet die mikroskopische Untersuchung von Zellen. Dementsprechend gibt die zytologische Diagnostik Aufschluss über Veränderungen an Zellen und ist ein unverzichtbares Untersuchungsverfahren. Proben können zum Beispiel Körperflüssigkeiten Blut (hämatologische Zytologie), Knochenmark (Knochenmarkzytologie), Urin (Urinzytologie) sein oder Sekrete, die per Abstrich mittels Endoskopie gewonnen werden sowie Material, das wir bei der Punktion/Biopsie von Läsionen entnehmen. – Mittels Aspiration können wir Zellen aus Organveränderungen gewinnen, die zur Untersuchung auf Objektträgern angefärbt werden. Im Anschluss an die Probeentnahme und Färbung führt unsere Zytologin Dr. Ruth Höinghaus Ph.D. die mikroskopische zytologische Beurteilung durch. Zellen, Zellverbände sowie zellumgebende Strukturen können als „physiologisch“, „reaktiv“ oder „verändert“ bewertet werden.

Eine zytologische Untersuchung ist von allen tastbaren Veränderungen oder durch Ultraschall und Computertomografie darstellbaren Abweichungen möglich. Mit Hilfe der zytologischen Diagnostik können wir Mikroorganismen (z. B. Bakterien) nachweisen oder im Rahmen des Staging Tumorerkrankung beurteilen.